Wir gratulieren dem neuen, weiblichen Führungsduo des CDU-Ortsverbandes Hegge ganz herzlich. Auf Michael Waldeyer, der den OV 16 Jahre erfolgreich geführt hat, folgt nun unsere Kreistagskandidatin Ricarda Simon, als erste Vorsitzende. Ihre Stellvertreterin ist Cassandra Kiele-Dunsche. 

Weiterlesen ...

Wir haben die Anregungen ernst genommen, die Banner sind etwas nachgearbeitet wieder da wo sie hingehören, mitten ins Dorf!
Die CDU in Beller bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern für Ihr tolles Engagement beim IKEK/ Projekt Dorfentwicklung und bei den unermüdlichen Akteuren des Betreibervereins der Gemeindehalle und den treibenden Kräften des Schießvereins in Beller.

Weiterlesen ...

Heute hatte unser Bürgermeister Hermann Temme, zusammen mit unserem Landratskandidaten Michael Stickeln und unserer Stadtratskandidatin Walburga Neu ein interessantes Gespräch mit der Geschäftsführung der FSB - Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG.
Ein hoch innovatives und exzellent aufgestelltes Unternehmen im Bereich von Fenster- und Türbeschlägen sowie barrierefreien Griff- und Zugangssystemen!

Weiterlesen ...

Am 9. August 2020 hatte der CDU Ortsverband Hembsen zum politischen Frühschoppen in die Gaststätte „Zum Märsch“ geladen. Der CDU-Ortsvorsitzende Markus Krömeke durfte -unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung- rund 30 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Hembsen und Beller begrüßen. Als besondere Gäste nahmen Christian Haase (CDU-Kreisvorsitzender und Mitglied des Bundestages) sowie Hermann Temme (Bürgermeister der Stadt Brakel) an der Veranstaltung teil.

Weiterlesen ...

Auf reges Interesse stieß am Freitag, 31.07.2020 die Möglichkeit zur Besichtigung des Umbauprojektes ehemalige Fachhochschule für Finanzen zu der der Ortsverband der CDU Brakel eingeladen hat. An der Besichtigung nahm auch unser Landratskandidat Michael Stickeln teil, der sich begeistert von dem Projekt und der Schaffenskraft der Investoren zeigte.

Weiterlesen ...

CDU Brakel-Stark in der Stadt und in den Dörfern!

Wahlkampfteam stellt Ziele vor

 

Bei einem Pressegespräch stellte das Wahlkampfteam der CDU Brakel seine Ziele für die Stadt Brakel und die Dörfer vor.

Finanzen und Wirtschaft

Die CDU steht für eine verantwortungsvolle und nachhaltige Finanz- und Wirtschaftspolitik. Für Brakel bedeutet dies, dass sich die CDU auch weiterhin für eine Stärkung von Industrie, Handwerk, Handel und Landwirtschaft einsetzt (z.B. durch die Weiterentwicklung des Gewerbegebietes und ein attraktives Innenstadtkonzept).  „Hier haben wir die Kompetenz“, sagt Viola Wellsow, Kreisvorsitzende der Frauen Union und stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende.

 

Infrafstruktur

Die CDU fördert außerdem den Erhalt und die Weiterentwicklung der guten sozialen und verkehrlichen Infrastruktur. In Brakel arbeitet die CDU insbesondere an dem Erhalt der öffentlichen Straßen und Plätze, dem Ausbau des ÖPNV, der Weiterführung und Sicherung sozialer Einrichtungen sowie der Bewältigung der Herausforderungen der digitalen Transformation. Dabei sind auch die Besonderheiten des ländlichen Raumes im Blickfeld, wie zum Beispiel die Beibehaltung des Leerstandsprogramms in den Dörfern und die Steigerung der Dorfattraktivität durch die Fortsetzung der Dorferneuerung mit Hilfe geeigneter Förderprogramme (z.B. IKEK). „Wir müssen die gute Infrastruktur weiter verbessern, denn dies ist nicht nur ein Wirtschaftsfaktor sondern auch essenziel für die Lebensqualität“, sagt der Stadtverbandsvorsitzende Hermann Steinhage.

 

Klimaschutz und Hochwasserschutz

Der CDU Stadtverband Brakel steht für die Weiterführung eines nachhaltigen und zukunftsweisenden Klimaschutzkonzeptes unter Einbeziehung des Bürgerwaldes, der Waldschule, ökologischer Bildungskonzepte der Brakeler Schulen, etc.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Hochwasserschutz, der vor den sich häufenden Wetterereignissen eine besondere Bedeutung zukommt. Die CDU setzt sich daher für die Fortschreibung des Hochwasserschutzkonzepts der Stadt Brakel ein. „Die CDU ist die Klimapartei mit Augenmaß, Weitblick und Verantwortung“, erläutert Ulla Grewe, stellvertretende Bürgermeisterin.

 

Medizinische Versorgung

Die CDU kämpft für den Erhalt einer wohnortnahen hochwertigen medizinischen und pflegerischen Versorgung. Dabei steht sowohl der ambulante als auch der stationäre Bereich im Fokus. Bürgermeister Hermann Temme hierzu: „Wir wissen wie schwierig die medizinische Versorgung auf dem Land sein kann. Daher arbeiten wir ständig an dem Erhalt einer hohen Versorgungssicherheit.“

 

Stadtmarketing

Die CDU Brakel steht für die Fortentwicklung von Stadtmarketingmaßnahmen zur Attraktivitätssteigerung der Innenstadt und Bekämpfung von Leerstand. Dies ist die Voraussetzung zur Sicherung und zum Ausbau der hohen Lebensqualität in unserer schönen Stadt. Viola Wellsow erläutert: „Brakel bietet beste Voraussetzungen und eine hohe Lebensqualität für Einzelhandel, Handwerksbetriebe, Gastronomie und Familien.“

 

Ehrenamt

Für die CDU ist das Ehrenamt ein wichtiges Rückgrat unserer Gesellschaft. Daher unterstützen wir ausdrücklich die ehrenamtlich Tätigen und die vielen engagierten Vereine mit ihren Mitgliedern in Brakel. Für Ewald Hanisch, Fraktionsvorsitzender „ist klar, dass wir nur mit funktionierenden Vereinen den Sport, das soziale Engagement und die Kultur in Brakel auf dem hohen Niveau halten können.“

 

Bildung

Die CDU schreibt Bildung ganz groß und unterstützt die Weiterentwicklung des Bildungsstandortes Brakel. Insbesondere durch den Ausbau der Digitalisierung, der Medienausstattung und die stetige Verbesserung der Gebäudeinfrastruktur der Schulen.

Hierzu nochmal Ewald Hanisch: „Jede Investition in Bildung ist nachhaltig und ein kluges Investment. Nur gut ausgebildete Kinder und Jugendliche können auch in Zukunft die Probleme dieser Welt lösen und insbesondere Brakel weiterhin zu einer lebenswerten Stadt machen.“

 

Familie

Für die CDU ist die Familie ein zentraler Programmpunkt. Dies zeigt sich durch den

Ausbau von familien- und seniorengerechten Angeboten (z.B. Spielplätze, U3-Betreuung, Barrierefreiheit). Dabei steht neben einer erstklassigen Betreuung von Kindern und Senioren auch die damit verbundene Chancengleichheit von Frauen und Männern im Zentrum.

Abschließend sagt Hermann Temme: „Die Wertschätzung der Familie von ganz Jung bis ganz Alt ist mehr als nur Programm. Es ist auch eine Frage von Werten und Anstand über die wir uns als Menschen definieren“ 

Suchen

Ticker

​ 

Angela Merkel

Homepage von Angela Merkel